Edelmetalle – PLATIN – PALLADIUM – SILBER – GOLD

GoldEUR 51.62   per gram
SilverEUR 0.65   per gram
PlatinumEUR 23.45   per gram
PalladiumEUR 61.04   per gram
Oct 29 2020 23:29 EST

Gold und Silberbesitz…

  • als einziger Inflationsschutz
  • als Erhaltung der Zahlungsfähigkeit
  • als Wertspeicher für Generationen
  • als Schaffung von Unabhängigkeit
  • als Mittel zur Gewinnung von Privatsphäre und Individualität
  • als beständiger Schutz seit 5000 Jahren

Platin und Palladiumbesitz…

  • als Beimischung
  • zusätzliche Chancen
  • Sicherheit durch Streuung
  • als Schaffung von Unabhängigkeit
  • steig. Preise durch industrielle Nachfrage

Nutzen Sie Ihre Vorteile:

  • Regelmäßiger Kauf ohne Laufzeitbindung
  • Institutionelle Konditionen
  • Abgeltungssteuerfrei nach 12 Mon. Haltefrist
  • Physische Lagerung in der Freihandelszone
  • Echte, krisensichere Sachwerte
  • jederzeit verfügbar und auslieferbar oder veräußerbar
  • Rückerstattung der Einrichtungskosten nach bestimmten Voraussetzungen

Das Edelmetall-Rohstoffdepot

investiert physisch in Platin, Palladium, Silber und Gold. Es ist eine wertbeständige, von Profis betreute Rohstoffverwahrung, die sich sowohl durch Sicherheit, als auch durch hohe Flexibilität auszeichnet. Das Rohstoffprogramm ist einfach, nachvollziehbar, verständlich und bietet Ihnen einen hervorragenden Inflationsschutz. Die Rohstoffexperten investieren nach Vorgabe des Klienten in Rohstoffe entsprechend ihren aktuellen Markterkenntnissen. Ein optionales Rebalancing führt ebenfalls zu einer Wertsteigerung Ihres Rohstoffdepots. Gegenüber herkömmlichen Geldanlagen aller Art genießen Sie hier in der Regel Steuerfreiheit. Keine Abgeltungssteuer und keine Mehrwertsteuer! Zusätzlich genießen Sie mit dem „Konzept“ nicht nur eine qualifizierte Abwicklung, sondern profitieren auch von allen Vorteilen eines institutionellen Anlegers, da der Ankauf in hohen Mengen zu einem preiswerten und lukrativen Durchschnittspreis erfolgt.

Standortvorteile

Gelagert werden die Kundenrohstoffbestände in Zollfreilagern z.B. in der Schweiz, Deutschland, London, Hongkong. Damit sind die Rohstoffe außerhalb von Banken gelagert.

Lagerung der Edelmetalle

Die gehaltenen Edelmetalle werden als gesondertes Vermögen bei einem weltweit tätigen Logistunternehmen gelagert.

Diese ist spezialisiert in der internationalen Wertlogistik und bietet ihren Kunden vielseitige Valoren-Dienstleistungen an. Unter anderem:

– Valorentransporte mit eigenen, GPS-überwachten Panzerfahrzeugen (für den Transport der Edelmetalle von der Raffinerie zum Hochsicherheitslager)

– Langzeitlagerung von Werten im Hochsicherheitslager (Inland- und Zollfreilager)

Unser Logistiker ist Mitglied des Europäischen Branchenverbandes E.S.T.A.(Verband Europäischer Sicherheitstransporteure).

Presse

Wirtschaftswoche: Gold geht nie pleite! Anders als überschuldete Unternehmen, Banken, Privathaushalte und Staaten!
Focus Money: Gold, die sicherste Anlage der Welt!
Wenn Sie die Geschichte verfolgen, werden Sie feststellen, dass Edelmetalle durchaus im Preis fallen können, aber nicht im Wert.
Ein führender Vermögensverwalter hat mal gesagt, lieber eine Schwankung von 30 – 40 % bei Edelmetallen,
als in der Geschichte der Papierwährungen ein „TOTALVERLUST“. Fallende Kurse sind bekanntlicherweise „günstige“ Einkaufschancen.
Viele gehen davon aus, dass das Gold an den Dollar gekoppelt ist. Allerdings ist es andersrum, dass Papierwährungen am Gold gekoppelt sind. Ebenso sagen die einen, dass der derzeitige Goldpreis immens hoch sein würde, hier ist es jedoch so, dass Gold immer seinen Wert behalten hat und hier nicht der Goldpreis so hoch ist, sondern vielmehr unsere Papierwährungen an Wert verloren haben.

Wie werden die Edelmetallpreise kalkuliert?

Die Ausgangsbasis ist das sogenannte Edelmetallfixing. Es beschreibt den stattfindenden Handelsprozess im Edelmetallhandel am London Bullion Market bzw. London Platinum and Palladium Market, welcher täglich mit dem Ziel durchgeführt wird, möglichst viele Transaktionen zu einem Fixpreis abzuwickeln. Der ermittelte Fixingkurs dient als Richtgröße für alle weiteren Edelmetalltransaktionen. Er kann durchaus als Börsenkurs für Edelmetalle bezeichnet werden.

Zu diesem Preis kann der Anleger jedoch nicht physische Edelmetalle erwerben. Wie ist das zu erklären? Man könnte es vereinfacht so beschreiben: Zu dem Fixingpreis finden sich Firmen (Minenbetreiber), die bereit sind, das Material aus der Erde zu holen. Dann muss das abgebaute Edelmetall von anderen Gesteinspartikeln befreit werden und in die entsprechende Form gegossen werden (Scheideanstalten). Jetzt muss sich noch ein oder mehrere Händler finden, die das Material anbieten. Hat man diesen Aspekt verstanden, erklären sich die Aufschläge auf die Fixingpreise.

Wenn man sich nun für ein Edelmetallinvestment entschieden hat, steht man vor der Frage, welche Stückelungen gekauft werden sollen. Es werden derzeit am Markt verschiedenste Stückelungen angeboten. Bei der Auswahl gilt die Faustformel: Je größer die Stückelung, umso günstiger ist der Preis. Der Anleger sollte nicht nur Kilobarren erwerben, sondern möglichst verschiedene Stückelungen der Metalle wählen.

Denn: Ein Teilverkauf eines Barrens ist nicht möglich. Es können nur ganze Stücke abgegeben werden.

Nehmen Sie Kontakt auf

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Rufnummer (Pflichtfeld)

Betreff

Auswahl

Ihre Nachricht